13.01.2022 14:02 |

Kein Abfahrtstraining

Schmidhofer: „Olympia mit heute abgehakt“

Neben US-Mitfavoritin Breezy Johnson verzichtete auch Nicole Schmidhofer am Donnerstag trotz Kaiserwetters auf ein Antreten beim Abfahrtstraining in Altenmarkt-Zauchensee. Die Steirerin, die sich vor über einem Jahr schwer am Knie verletzt hat, zog im letzten Moment zurück und wird sich nun auf den Super-G (Sonntag) konzentrieren.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Schmidhofer war schon beim exponierten Starthaus der Kälberloch-Abfahrt, als ihre Bedenken doch zu groß wurden. „Ich habe mich einfach nicht bereit gefühlt“, erklärte sie und sprach körperliche Probleme an. „Nicht schlimm, aber halt zur falschen Zeit“, so die 32-Jährige. Bei der Besichtigung sei noch alles okay gewesen. „Es wäre perfekt zum Fahren gewesen. Dann sind aber trotzdem Bedenken wegen der Sprünge und Kompressionen gekommen und wenn du solche Gedanken im Kopf hast, ist es besser, nicht zu starten.“

„Mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich auch am Freitag nicht am Start sein werde“, machte Schmidhofer klar, dass sie sich nun über den Super-G verloren gegangenes Selbstvertrauen zurückholen will. Obwohl auf die 2017er-Weltmeisterin nächste Woche mit Cortina ein weiteres Lieblingsrennen wartet, beendete Schmidhofer neben der Zauchensee-Abfahrt zumindest verbal auch gleich Olympia. „Das Thema ist mit heute eigentlich zum abhaken. Natürlich wird es mir in meiner Sammlung fehlen. Ich könnte aber in Peking ohnehin nicht um eine Medaille mitfahren, also haben es die anderen eh mehr verdient.“

Johnson könnte im Gegensatz zu Schmidhofer am Freitag wieder mit dabei sein. Die Amerikanerin die in allen drei bisherigen Saisonabfahrten hinter Goggia Zweite geworden ist, verzichtete laut eigenen Angaben wegen eines zuvor passierten Sturzes im Training. „Insgesamt bin ich aber okay und ich hoffe, so schnell wie möglich wieder am Start zu sein“, ließ Johnson ausrichten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)