06.01.2022 20:55 |

Neuschnee lockte

Mehrere Snowboarder bei Stürzen verletzt

Neuschnee und kräftiger Sonnenschein lockten am Dreikönigstag viele Wintersportler in Kärntens Skigebiete. Doch für einige endete der Tag im Schnee im Krankenhaus.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein 22-Jährige versuchte sich mit seinem Snowboard im Tiefschnee und fuhr im Skigebiet Gerlitzen Alpe abseits der Birkenhofabfahrt in Richtung Tal. „Im Bereich der Stütze 8 des Birkenhofliftes kam er zu Sturz und prallte gegen einen Baumstumpf“, teilte die Polizei mit. Nach der Erstversorgung durch andere Wintersportler wurde der junge Mann mit dem Akja aus dem Waldstück zur Talstation gebracht und danach vom Rettungshubschrauber Alpin 1 ins LKH Villach geflogen.

Ebenfalls mit einem Rettungshubschrauber ins Spital transportiert wurde ein 47-jähriger Wiener, der mit seinem Snowboard auf der Zweikofelabfahrt im Skigebiet Nassfeld gestürzt war. Der ARA 3 Helikopter lieferte den Mann mit einer Schulterverletzung ins Krankenhaus nach Spittal an der Drau.

Eine Verletzung im Schulterbereich erlitt am Dreikönigstag auch ein Zwölfjähriger im Skigebiet Hochrindl. Der Busche war mit seinem Snowboard laut Polizei im Tiefschnee hängen geblieben und hatte sich deshalb überschlagen. Er wurde vom Rettungshubschrauber ins LKH Villach gebracht.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)