Neue Geschäftsführer

SKN: Duo kämpft gegen die Unzufriedenheit

Am Mittwoch wird Zweitligist St. Pölten offiziell seine beiden neuen Geschäftsführer präsentieren. Den 38-jährigen Jan Schlaudraff für den Bereich Sport, den 30-jährigen Matthias Gebauer für den Bereich Wirtschaft. Die „Krone“ durfte das Duo bei einem Meeting bereits im Vorfeld kennenlernen, beide vermittelten dabei jenen frischen Wind, den der Verein auch bitter notwendig hat.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vor allem auf Gebauer (Bereich Wirtschaft) wartet beim Zweitligisten reichlich Arbeit. „In meinen ersten Gesprächen mit den Sponsoren spürte ich eine gewisse Unzufriedenheit. Es gab in den letzten Jahren unglückliche Entscheidungen, da müssen wir mit unseren Partnern intensiver kommunizieren. Mein Ziel ist es, alle wieder an Bord zu holen, für die gemeinsame Sache zu begeistern – auch die Fans.“

Bei der Änderung der internen Strukturen ist aber gerade bei einem Klub wie St. Pölten mit Gegenwind zu rechnen. Motto: Was will der Jungspund eigentlich? „Einfache Antwort - ich möchte mit meiner Arbeitsweise überzeugen“, meint der 30-jährige Jurist, der bald Klarheit haben will, ob Hauptsponsor spusu weitermacht. Der Vertrag mit dem Telekom-Anbieter läuft im Sommer aus.

Schlaudraff muss passen
Schlaudraff, der für den Bereich Sport zuständig ist, wird bei der Präsentation wegen Erkrankung via „Zoom“ zugeschaltet. Deutsche Medien spekulieren immer wieder damit, dass der Ex-Teamstürmer im Sommer zum SKN-Partnerklub Wolfsburg wechseln würde. „Quatsch, ich komme schon nach Wolfsburg, aber zwecks Trainingslager mit St. Pölten!“

Ein solches wurde von 10. bis 21. Jänner fixiert. Es sei aber sein Vorhaben, die Kooperation mit dem VfL zu intensivieren. „Der SKN bleibt jedoch sportlich eigenständig, das wird sich nicht ändern.“ Der Ex-Bayern-Profi will künftig nah am Team dran sein. „Weil wir gemeinsam auf alle Szenarien vorbereitet sein wollen.“ Sogar auf die Chance eines Wiederaufstiegs, sollte Lustenau Probleme mit der Lizenz bekommen. Heute legen die „Wölfe“ mit der Vorbereitung los.

Hannes Steiner
Hannes Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
1° / 5°
leichter Regen
2° / 5°
Schneeregen
0° / 3°
Regen
1° / 5°
Schneeregen
-1° / 3°
Schneeregen
(Bild: Krone KREATIV)