01.01.2022 17:55 |

Vor Slalom-Marathon

ÖSV-Ass meldet sich nach Corona-Infektion zurück

US-Superstar Mikaela Shiffrin erwischte es vor Lienz. Kathi Liensberger musste die Rennen in Courchevel (Fra) auslassen. Und auch Christian Hirschbühl fiel vor Weihnachten coronabedingt für den Slalom im italienischen Madonna aus. Doch noch vor dem Jahreswechsel meldet sich der 31-Jährige zurück.

„Ich hatte das Glück, keine heftigen Symptome zu haben. Die Nase war zu und ich habe ab dem zweiten Tag abgehustet“, erzählt der Sieger des Zürser Flexenrace. „Aber ich merke, dass mir die ganze Sache noch nachhängt und es eine wirklich langwierige Geschichte ist.“

Seit Mittwoch steht Hirschbühl wieder auf seinen Rossignol-Skiern. „Da war ich Freifahren, am Silvestertag habe ich dann in St. Anton erstmals wieder ein Stangentraining absolviert“, verrät „Hirschi“, der den Jahreswechsel zu Hause feierte. „Am Neujahrstag möchte ich nochmals Freifahren, am 2. Jänner geht es nach Kärnten, wo wir uns auf den Zagreb-Slalom vorbereiten werden.“

Dort fällt schon am Mittwoch der Startschuss zum Slalom-Monat Jänner. Da warten in gerade einmal 20 Tagen mit Zagreb, Adelboden, Wengen (beide Sz), Kitzbühel und Schladming gleich fünf Klassiker auf die Ski-Asse. „Vom Gefühl her kommt mir Zagreb noch eine Spur zu früh“, gesteht der Polizeisportler. „Es bleibt zu hoffen, dass ich bis dahin gut ins Fahren komme und in weiterer Folge den Jänner kräftemäßig gut überstehe.“

Gute Nachrichten gab es am Freitag vom amtierenden Riesentorlauf-Juniorenweltmeister Lukas Feurstein. Der 20-Jährige nutzte am Silvestertag das Traumwetter, um erstmals nach seiner Schienbeinverletzung in Mellau einige Schwünge auf seinen Head-Latten zu machen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-3° / 2°
heiter
-5° / 5°
heiter
-2° / 4°
heiter
-5° / 5°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)