Bilanzen im Visier

Justiz-Razzia bei Italiens Meister Inter Mailand!

Die italienische Justiz hat den Sitz des Fußball-Meisters Inter Mailand durchsucht! Beamte der Finanzpolizei stellten dort Dokumente aus den Jahren von 2017/18 bis 2018/19 sicher, so der ermittelnde Staatsanwalt Giovanni Polizzi. Inter Mailand schrieb am Abend in einer Mitteilung, Unterlagen im Zusammenhang mit Verkäufen einiger Spieler ausgehändigt zu haben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Mailänder Staatsanwaltschaft untersuche die Regelmäßigkeit der Buchungen und Gewinne, hieß es darin weiter. Die Justiz ermittelt gegen Unbekannt. Es gehe um die Überprüfung einer Gewinnsumme von insgesamt 100 Millionen Euro.

Neben dem Sitz der börsennotierten „Nerazzurri“ kamen die Finanzpolizisten auch in die Büros der Liga Serie A und nahmen Dokumente mit.

Erst Mitte Dezember hatten die Behörden den Sitz von Juventus Turin mehrfach durchsucht. Damals ging es um falsche Börsen-Mitteilungen und Unregelmäßigkeiten in den Bilanzen im Zusammenhang mit den Transfergeschäften des italienischen Rekordmeisters.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)