20.12.2021 10:53 |

Präsident mit Fauxpas

„Das ist eine Lüge“ - Skandal bei der Handball-WM

Pfeifkonzert zum Abschluss der Handball-WM. Der Präsident des internationalen Verbandes Hassan Mustafa verwechselte die drittplatzierte Mannschaft mit der Zweitplatzierten. Statt Frankreich, das im Finale 29:22 gegen Norwegen verloren hatte, nannte er Dänemark als Silbermedaillenträger. Mette Hansen die Spielerin der Dänen dachte zuerst: „Das ist eine Lüge“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bei der Medaillenzeremonie schien Mustafa ein bisschen ob des Pfeifkonzerts überrascht zu sein. Im Video sieht man, dass jemand ihn zu warnen versucht. Er versteht aber nicht, was man ihm sagen will und redet einfach weiter.

„Das ist respektlos gegenüber Frankreich“ - meinte Frankreichs Beatrice Edwige gegenüber dem dänischen Sender „TV2“. „Was kann ich noch sagen? Ist das normal, dass der Präsident der IHF nach dem Finale nicht weiß, wer Zweiter wurde? Ich glaube nicht.“ 

Auch die Däninnen waren ob der „Bevorzugung“ überrascht. Anna Mette Hansen von Györ sagte dem dänischen Handball-Portal „hbold.dk“ gegenüber: „Als ich das hörte, dachte ich mir: „das ist eine Lüge“. Das musst du im Griff haben. Wenn nicht, musst du es auf ein Blatt Papier aufschreiben. Ich weiß, ob er seinen Fehler überhaupt wahrnahm, aber er könnte sich bei den Franzosen entschuldigen“.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)