„Es ist traurig“

Schweden sagt Trainingscamp wegen Pandemie-Lage ab

Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen in Europa hat der schwedische Fußball-Verband (SvFF) seine für Jänner geplanten Trainingslager abgesagt! Die Männer-Nationalmannschaft werde damit nicht wie geplant nach Portugal an die Algarve reisen, teilte der Verband am Donnerstag auf seiner Webseite mit. Auch das Wintercamp für die Jugend-Nationalteams sei betroffen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Es ist natürlich traurig, dass wir die Jänner-Tour absagen müssen“, sagte Nationalteam-Manager Stefan Pettersson. Man habe die Entscheidung nach Rücksprache mit dem eigenen medizinischen Team, dem medizinischen Komitee des SvFF und dem finnischen Verband getroffen.

Die Schweden hätten während des Camps in einem Testspiel gegen Finnland antreten sollen. Das galt auch als Vorbereitung auf das WM-Play-off, in dem am 24. März zum Auftakt in Stockholm Tschechien als Gegner wartet. Der Sieger kämpft dann am 29. März gegen Polen oder Russland um ein Endrunden-Ticket.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)