Teigl nach 19 Sekunden

Austria mit schnellstem Bundesligator seit 2015

Ein Blitzstart wie aus dem Bilderbuch. Austria Wien ging im letzten Bundesligaspiel vor der Winterpause gegen den LASK bereits nach 19 (!) Sekunden durch Georg Teigl in Führung. Es war das schnellste Bundesligator seit 2015, als Markus Pink nach 16 Sekunden für Mattersburg traf.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Direkt nach dem Anstoß des LASk erboberte die Austria den Ball und bediente Jukic, der Teigl wunderbar freispielte. Dieser behielt vor Teamgoalie Alexander Schlager cool die Nerven und überwand diesen im Einsgegeneins-Duell zur Führung.

Das schnellste Tor der Bundesligageschichte erzielte 2007 der damalige Salzburger Patrik Jezek bereits nach zehn Sekunden. Gegner war damals Altach.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)