02.12.2021 06:12 |

Star mit Atemproblemen

„Nach Luft gerungen“: Große Sorgen um Gut-Behrami

Große Sorgen um Lara Gut-Behrami: Nach dem ersten Abfahrtstraining in Lake Louise hatte der Ski-Superstar aus der Schweiz mit Atemproblemen zu kämpfen. Sie habe sogar nach Luft gerungen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Über drei Sekunden Rückstand auf die Trainingsschnellste Sofia Goggia (ITA) - das erste Training verlief für die 30-Jährige noch nicht nach Wunsch. Laut Informationen der Nachrichtenagentur „SDA“ war Gut-Behrami zudem nach ihrem Lauf völlig außer Atem. Sie habe nach Luft gerungen und habe dann wortlos den Zielraum verlassen, heißt es.

Jetzt sorgen sich unsere Nachbarn um ihr großes Aushängeschild. Seit Wochen kämpft Gut-Behrami mit einer starken Erkältung, bekommt diese offenbar nicht in den Griff.

Auf die Damen wartet in Lake Louise jedenfalls ein schweißtreibendes Programm. Am Donnerstag ist ein weiteres Training angesetzt, ehe ab Freitag zwei Abfahrten und ein Super-G folgen. Bleibt zu hoffen, dass sich der Gesundheitszustand von Gut-Behrami bis dahin verbessert …

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)