26.11.2021 13:39 |

Frage des Tages

Neue Mutation: Reagiert Österreich rechtzeitig?

Während Österreich gerade auf den Höhepunkt der vierten Corona-Welle zusteuert, sorgt bereits eine neue Virus-Mutation für Verunsicherung. Wegen des Subtyps mit der Bezeichnung B.1.1.529, erstmals aufgetaucht im Süden Afrikas, schotten sich Österreich und die EU nun ab, Einreisen aus den betroffenen Ländern sind ab Freitagmitternacht grundsätzlich untersagt. Die Virusvariante ist im Vergleich zu anderen leichter übertragbar und möglicherweise schützt der Impfstoff nicht ausreichend. Derzeit gibt es noch keine Fälle mit dieser Virus-Variante in Österreich. Reagiert Österreich schnell genug? Was ist Ihre Meinung? Werden wir durch diese Maßnahme verhindern können, dass die neue Variante auch nach Österreich kommt?

Community
Community
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol