18.11.2021 16:43 |

„Russisches Roulette“

Tod am Filmset: Zweite Klage gegen Alec Baldwin

„Mr. Baldwin hat beschlossen, russisches Roulette mit einer geladenen Waffe zu spielen.“ Eine Drehbuch-Aufseherin ist das zweite Crew-Mitglied, das Filmstar Alec Baldwin und die Produktionsgesellschaft des Streifens „Rust“ auf Schadensersatz verklagt hat.

Mamie Mitchell wählte als Erste den Notruf, nachdem Halyna Hutchins bei einer Probe für den Dreh tödlich getroffen worden war. Sie stand direkt neben der Kamerafrau, als der Schuss fiel: „Ich wurde sogar von Schießpulver getroffen. Ich werde den Tag nie vergessen. Ich erlebe den Schuss immer und immer wieder.“

Baldwin habe es unterlassen, selber zu prüfen, ob die ihm gereichte Waffe ungefährlich war. Mitchell behauptet, dass sie seither depressiv geworden sei. Klägerin Mitchell verlangt Schadenersatz in nicht genannter Höhe. Vorige Woche hatte der Beleuchter Serge Svetnoy gegen Hauptdarsteller und Produzent Baldwin und andere Mitarbeiter Klage mit dem Vorwurf von fahrlässigem Verhalten eingereicht.

Kamerafrau bei Dreh tödlich verletzt
Bei dem Dreh auf einer Filmranch in Santa Fe im US-Bundesstaat New Mexico wurde am 21. Oktober Chef-Kamerafrau Hutchins tödlich verletzt und 48-jährige Regisseur Joel Souza an der Schulter getroffen. Ermittlungen ergaben, dass in dem Colt eine echte Kugel steckte. Die Polizei prüft derzeit, wie es dazu kommen konnte.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol