Um sechs Standorte

VKB-Bank schrumpft ihr Filialnetz zusammen

Dieses war der erste Streich - und der zweite folgt sogleich! Nachdem die VKB-Bank erst vor einem Monat bestätigt hatte, dass ab Jänner der Standort in Marchtrenk Geschichte ist, geht der Schrumpfkurs des stationären Angebots weiter. Bis Ende März 2022 werden fünf weitere Bankfilialen zugesperrt.

Vom „Optimieren der Filialstruktur“ ist die Rede, wenn die VKB-Bank über ihre geplanten Veränderungen des stationären Angebot spricht. Die Zahl der Filialen wird von derzeit 34 bis April 2022 auf 28 Standorte zusammengeschrumpft sein. Wie die „minus 6“ umgesetzt werden? Ab Jänner ist die Filiale Marchtrenk Geschichte, die Kunden werden von der Geschäftsstelle in Wels aufgefangen.

In Linz werden zwei Filialen zugesperrt
Im Laufe des Jänner werden die Standorte in Linz in Gründberg und Neue Welt aufgelöst, im Februar gehen in Traun die Lichter aus, im März dann in Dietach und im April in Niederneukirchen. „Wir bündeln unsere Kräfte an größeren Standorten“, betont Vorstandsdirektor Markus Auer.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)