16.11.2021 15:28 |

Sie war erst 31

Frankreich: Box-Meisterin an Coronavirus gestorben

Eine tragische Nachricht erschütterte die Box-Welt am Sonntag. Die frühere Staatsmeisterin Frankreichs, Julie Le Galliard, ist im Alter von 31 Jahren an den Folgen einer Coronavirus-Infektion verstorben.

Le Galliard wurde schon vor zwei Monaten ins Spital gebracht wegen Komplikationen nach einer Coronavirus-Infektion. Am Sonntag ist sie nach Monaten des Kampfes verstorben.

Mit ihr verlor der französische Box-Sport eine seiner schillerndsten Figuren. 2005 begann sie sich ernster mit dem Boxen zu beschäftigen: Acht Jahre später stand sie in der französischen Nationalmannschaft. 2015 errang sie in der -57-Kilogramm-Kategorie den Staatsmeistertitel. 

Der familiäre Klub Dombasle Boxe steht unter Schock. Dort, in Ostfrankreich, hat sie mit dem Boxen angefangen. Hier war sie auch die Sekretärin des Vereins, auch das erledigte sie mit großer Hingabe. Bis 2016 wurde sie von hier aus immer in das Nationalteam einberufen.  

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)