13.11.2021 10:00 |

Lei Lei!

Villacher Fasching: Das sind die Prinzenpaare 2022

„Lei Lei“ heißt es jedes Jahr wieder in Villach - der Fasching wird in der Draustadt bekanntermaßen groß gefeiert! Am Samstag werden die neuen Prinzenpaare für das Jahr 2022 bekannt gegeben: Paul Schützlhoffer und Lisa Moser sind beide 21 Jahre alt. Das Kinderprinzenpaar bilden Ralph-Lorenz Brunner und Franziska Bartl.

Das große Geheimnis ist endlich gelüftet: Die Villacher Faschingsgilde unter Gildenkanzler Karl Glanznig stellte am Samstag das neue Prinzenpaar für den Villacher Fasching 2022 vor. Den Fasching sollen demnach Juwelier Paul Schützlhoffer und Studentin Lisa Moser regieren. Beide sind 21 Jahre alt und freuen sich auf die närrische Zeit: „Gerade in einer so schwierigen Situation kommt eine gute Portion Humor gerade recht“, weiß Schützlhoffer. Mit seinen 21 Jahren ist er übrigens der jüngste Lei-Lei-Faschingsprinz aller Zeiten!

Juwelier und Studentin
Wenn der 21-Jährige nicht gerade als Faschingsprinz durch Villach spaziert, geht er seinem Beruf als Juewlier nach. Er betreibt das Familienunternehmen „Juwelier Schützlhoffer“ in vierter Generation. Bekannt wurde Paul vor allem durch seine Kurzvideos auf Tiktok, mit denen er Tausende Zuschauer erreicht, sowie mit seinem Schmuck für Star-Rapper Capital Bra, der die meisten Nummer-1-Hits in der deutschen Charts-Geschichte aufweist. Seine Prinzessin, Lisa Moser, ist Studentin und liebt es zu reisen. Skifahren, Tennis und Golf mag sie ebenfalls gern. Und den Fasching hat sie im Blut: Ihr Vater Jörg war vor 30 Jahren Villacher Faschingsprinz, ihre Mutter Julia vor 29 Jahren Lei-Lei-Prinzessin.

Zitat Icon

Lisa und Paul strahlen eine natürliche Freundlichkeit aus und machen den ein oder anderen Spaß gerne mit. Sie bringen ein Stück weit jugendlichen Schwung in die Gilde, das kann nur hilfreich sein.

Villachs Gildenkanzler Karl Glanznig

Corona in der Faschingszeit
Auch die närrische Jahreszeit unterliegt freilich den geltenden Corona-Maßnahmen: „Die Präsentation des Prinzenpaares ging mit Blick auf Corona unter den höchsten Sicherheitsvorkehrungen über die Bühne. Es galten die 2G-Regeln, die strikt kontrolliert wurden“, bestätigt Lei-Lei-Kanzler Karl Glanznig. Bereits im vergangenen Fasching Anfang 2021 konnten die drei Fernsehsitzungen mit einem „ausgeklügelten Test-Konzept - aber ohne Publikum - über die Bühne gehen“, so Glanznig. Die bevorstehenden Bühnenshows sollen wieder mit Publikum stattfinden.

Kinderprinzenpaar 2022
Was wäre der Villacher Fasching ohne das Kinderprinzenpaar? Auch dieses stellte die Gilde am Samstag vor: Ralph-Lorenz Brunner ist Gaudelius LVI., seine Prinzessin Franziska I. heißt Franziska Bartl. Der 10-Jährige besucht die 1. Klasse des Gymnasiums in St. Martin und liebt es, sich in der freien Natur zu bewegen. Als Sportler spielt er gerne Fußball, im Winter fährt er Ski.

Kinderprinzessin hat Fasching im Blut
Die 11-jährige Prinzessin Franziska I. geht in die erste Klasse der Mittelschule Landskron. Besonders gut ist sie in Mathe, Deutsch, Englisch und Bildnerische Erziehung - wenn sie nicht gerade in der Schule sitzt, erklimmt sie gerne hohe Bergspitzen und spielt Klavier. Sie ist ein großer Faschingsfan und hat vier Jahre Bühnenerfahrung als Villacher Gardemädchen. Wie ihre ältere Kollegin hat auch Franziska eine enge Verbindung zum Fasching: Ihre Mama Christina war 1998 schon Kinderprinzessin. Und Opa Gernot Bartl ist eine wahre Faschingslegende: Er war Kanzler und ist Ehrenbürger der Draustadt.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)