Kein Torerfolg

Adeyemi zeigt vor Flicks Augen diesmal Nerven

An die zuletzt im Stakkato an den Tag gelegten Gala-Auftritte konnte Salzburgs Karim Adeyemi in Wolfsburg nicht anschließen. Vor den Augen „seines“ Bundestrainers Hansi Flick ließ er seine zuletzt fast beängstigende Coolness etwas vermissen.

Dabei hätte alles wie zuletzt schon gewohnt starten können. Schon in der zweiten Spielminute der erste große Auftritt von Salzburgs Super-Striker: Okafor hatte Adeyemi geschickt freigespielt, der Youngster zieht Richtung Tor, wird von Guilavogui bedrängt, kommt nicht ideal zum Abschluss und bugsiert den Ball neben das Tor. Aus dem Salzburger Blitz-Traumstart wurde nichts. Und auch in der 57. Minute war Adeyemi nicht vom Glück verfolgt, als er eine weitere Großchance auslässt, diesmal mit Links, ebenfalls in Bedrängnis, aber ebenfalls aus aussichtsreicher Position. Dazwischen erwies sich Adeyemi gewohnt laufstark, riss auch immer wieder Löcher auf - durchschlagenden Erfolg konnte er an diesem Tag nicht verbuchen. Das registrierte wohl auch Bundestrainer Hansi Flick - ebenso wie den Umstand, dass Adeyemi in der 64. Minute vom Feld musste und durch Sesko ersetzt wurde.

Latte selbst hochgelegt
Freilich, die Rede ist immer noch von einem erst 19-jährigen Youngster, der noch alle Zeit der Welt hat, sich (noch stärker) zu entwickeln. Wohl über wenig andere 19-jährige Champions-League-Spieler würden derartige Headlines verfasst. Aber Adeyemi hatte sich mit schier außerirdischen Auftritten zuletzt selbst hochgelegt - einmal nicht zu treffen, ist da schon fast eine Rarität. Was wiederum für ihn spricht.

„Extrem enttäuscht von mir selbst“
Adeyemi selbst erwies sich nach dem Spiel übrigens als sein schärfster Kritiker und zeigte sich „extrem enttäuscht von mir selbst. Ich bin zurecht ausgewechselt worden. Die Chancenverwertung war nicht so gut, und bei Wolfsburg ist gefühlt jeder Schuss reingegangen.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)