Falscher MIlitärarzt

Online-Lovestory kostet Marchtrenkerin viel Geld

Sie war blind vor Liebe: Weil sie glaubte, sich online einen deutschen Militärarzt angelacht zu haben, überwies eine Marchtrenkerin (46) einen fünfstelligen Betrag an den Betrüger.

Über eine Social Media Plattform bzw. via Messenger wurde der 46-Jährigen aus Marchtrenk eine Liebesbeziehung vorgetäuscht. Zwischen Februar 2021 und Juli 2021 wurde sie zu Geldüberweisungen auf ausländische Konten verleitet. Der Haupttäter täuschte vor, Militärarzt bei der deutschen Bundeswehr zu sein und beabsichtige zum österreichischen Bundesheer zu wechseln. Zudem begründete er die Geldforderungen mit Geldauslagen für neue Dokumente, Flugkosten und Auslagen für die deutsche Bundeswehr, um sich „freikaufen“ zu können.

Fünfstelliger Betrag überwiesen
Nachdem die 46-Jährige einen fünfstelligen Betrag überwiesen hatte, kam es zu einer weiteren Geldforderung. Diesen Betrag konnte die 46-Jährige aber nicht mehr aufbringen und erstattete Anzeige bei der Polizei. Nach intensiven Ermittlungen konnten die Verdächtigen, zwei deutsche Staatsbürgerinnen, 38 und 49 Jahre alt, ein 66-jähriger deutscher Staatsbürger und eine in Italien aufhältige Verdächtige, ausgeforscht werden. Alle vier wurden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)