20.10.2021 20:47 |

Starke Rauchwolken

Kellerbrand: Nachbarn retten 89-jährigen Steirer

Dramatischer Kellerbrand im oststeirischen Ilztal: Ein 89-Jähriger war gestürzt und konnte sich nicht selbst retten. Nachbarn schafften es aber, den Mann ins Freie zu bringen. Er wurde mit einer Platzwunde am Kopf und einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Gegen 18 Uhr wollte der 89-Jährige im Keller einen Holzofen befeuern, als im Vorraum zum Heizraum aus bisher unbekannter Ursache ein Brand ausbrach. Beim Versuch, den Keller zu verlassen, dürfte der Pensionist gestürzt sein und schaffte es dann aus eigener Kraft nicht mehr aus dem Einfamilienhaus.

Die Gattin entdeckte ihren Mann, als der gesamte Keller bereits stark verraucht war und der 89-Jährige um Hilfe rief. Sie alarmierte ihre Nachbarn, die den Mann schließlich ins Freie retten konnten. 24 Einsatzkräfte der Feuerwehr Prebensdorf löschten den Brand. Die Höhe des Sachschadens sowie die Brandursache sind noch Gegenstand von Ermittlungen.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
0° / 5°
wolkig
0° / 5°
wolkig
0° / 5°
wolkig
1° / 4°
Schneeregen
-2° / 1°
leichter Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)