02.10.2021 12:02 |

Nach neuer Ski-Marke

Hirscher freut sich in den Bergen über „Geschenk“

Bei Marcel Hirscher geht es Schlag auf Schlag! Am Mittwoch präsentierte der ehemalige Ski-Superstar seine neue Ski-Marke „Van Deer“, am Freitag bestieg er erstmals seit seinem Motorrad-Unfall wieder die Salzburger Berge - und das ohne Gips, ohne Schiene und endlich auch ohne Krücken.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Was für ein Geschenk! Endlich wieder auf zwei Beinen in den Bergen!", schreibt Hirscher auf Instagram neben ein Foto, das den 34-jährige Salzburger vor einem atemraubenden Bergpanorama zeigt. Und das nicht nur ohne Gips und Schiene, sondern auch ohne Krücken. Eine Befreiung für den achtfachen Weltcup-Gesamtsieger!

Bei Motorrad-Rallye Bein gebrochen
Hirscher hatte sich bei der Romaniacs-Motorrad-Rallye in Rumänien Ende Juli einen Beinbruch zugezogen. Hirscher, ein Freund des Dakar-Siegers Matthias Walkner, ist ein passionierter Motorrad-Geländefahrer und wagte sich heuer erstmals in das Abenteuer der Romaniacs-Rallye. Diese laut Veranstalter „härteste Enduro-Rallye der Welt“ führt in den rumänischen Karpaten um die Stadt Sibiu über rund 600 Kilometer. Organisator des Rennens ist der frühere Snowboarder Martin Freinademetz. Bald nach dem Unfall kündigte Hirscher schon an, nächstes Jahr wieder dabei sein zu wollen. Jetzt genießt er aber erstmal die Bergluft ...

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)