03.08.2021 06:24 |

Hitziger Asylstreit

Kopfschütteln über Brief des Innenministeriums

Für Erstaunen und Unverständnis sorgt angesichts der angespannten Flüchtlingslage im Burgenland nun ein Schreiben des Innenministeriums, das vor mehr als einer Woche an das Land ergangen ist. Darin ist zu lesen, dass im Bereich der illegalen Migration „keine unmittelbare Änderung der Lage zu erwarten ist “

Bereits seit Jahren warnt Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) – der als Landespolizeidirektor die Flüchtlingswelle 2015 hautnah miterlebt hat –, dass Österreich ein neuer Ansturm bevorstehen könnte.

„PR-Gag des Bundeskanzlers“
Sechs Jahre hätten Bundesregierung, Bundeskanzler und Innenminister Zeit gehabt, das Problem zu lösen – passiert sei jedoch nichts, zeigt sich der Landeschef angesichts der aktuellen Situation verärgert. Vielmehr zeige sich nun, dass die Schließung der Balkanroute nur ein „PR-Gag des Bundeskanzlers“ gewesen sei.

Dass man im Bund den Ernst der Lage noch nicht erkannt hat, sieht das Land auch in dem Brief des Innenministers bestätigt. Darin erklärt das Ministerium zu einer Anfrage bezüglich mehr Einsatzkräften an der grünen Grenze, dass man die Lage besonders entlang der Balkanroute genau beobachte und keine Änderung der Lage erwarte.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
12° / 23°
wolkig
9° / 25°
heiter
11° / 24°
wolkig
12° / 24°
heiter
10° / 24°
heiter