Statement-Sieg

Fantastisch! Salzburg schlägt Atletico im Test

Österreichs Fußball-Meister Red Bull Salzburg sowie Sturm Graz haben am Mittwoch Testspiele gegen hochkarätige Gegner gewonnen. Die Salzburger besiegten in der heimischen Red-Bull-Arena vor 21.000 Zuschauern den spanischen Meister Atletico Madrid mit 1:0 (1:0). Karim Adeyemi erzielte in der 34. Minute das Tor des Tages.

Vor einer beeindruckenden Kulisse übernahm Salzburg sofort das Kommando gegen eine sehr junge Mannschaft von Atletico, in der zahlreiche Stars fehlten. Vor allem Luka Sucic, Mohamed Camara und Adeyemi sorgten permanent für Gefahr, Atltico-Goalie Jan Oblak musste mehrere brenzlige Situationen bereinigen. In Minute 34. war aber auch er geschlagen. Camara eroberte im Mittelfeld den Ball und leitete ihn zu Sucic weiter, der direkt auf Adeyemi passte. Der Stürmer verlud im Dribbling einen Atletico-Verteidiger und versenkte den Ball mit links via Innenstange rechts unten.

Zur Pause wechselten beide Teams kräftig durch, Salzburg blieb aber die spielbestimmende Mannschaft. In Minute 56 fiel jedoch der vermeintliche Ausgleich: Nach einem Abspielfehler in der Verteidigung der Mozartstädter kam der Ball nach einem schnellen Pass zu Giuliano Simeone, dem Sohn von Trainer Diego Simeone, der sehenswert traf. Nach minutenlangem VAR-Studium wurde jedoch der Treffer wegen einer Abseitsstellung aberkannt.

Der österreichische Meister blieb in der Folge unbeschadet und feierte einen prestigeträchtigen Sieg. Coach Matthias Jaissle zeigte sich danach zufrieden: „Es war eine tolle Atmosphäre, nach so langer Zeit wieder vor den heimischen Fans zu spielen. Grundsätzlich muss ich der Mannschaft ein Kompliment machen, sie hat das von der ersten Minute an wirklich gut gemacht. Aber wir dürfen jetzt nicht falsche Schlüsse daraus ziehen. Wir wissen, dass Atletico Madrid nicht in Bestbesetzung war“, so Jaissle im ServusTV-Interview.

Am nächsten Mittwoch gibt es gleich das nächste spanische Test-Highlight für die Salzburger. Der FC Barcelona mit ÖFB-Legionär Yusuf Demir gastiert beim Meister aus Österreich.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol