Bei Real vorgestellt

„Hala Madrid!“ David Alaba ist ein Königlicher

Fußball International
21.07.2021 12:48

„Hala Madrid!“ Gegen 12.50 Uhr sprach David Alaba am Mittwoch die salbungsvollen Worte. Jetzt ist er offiziell ein Königlicher. Bei seiner Vorstellung waren Mama, Papa, Freundin und Sohnemann mit von der Partie. Alaba erhält bei den Königlichen die legendäre Rückennummer 4 und beerbt damit den langjährigen Kapitän Sergio Ramos. Ob er glaube, dass Real stark genug ist, um heuer die Champions League zu gewinnen? „Ja“, antwortete der 29-jährige Wiener bei der Pressekonferenz, „ein klares Ja“.

Hier der Live-Ticker zum Nachlesen:

„Ich werde natürlich alles geben, damit wir zusammen erfolgreich sind“, erklärte der in einen eleganten grauen Anzug gekleidete Alaba in Englisch und fügte typisch spanische Schlachtrufe hinzu: „Vamos! Hala Madrid!“ Zuvor hatte Real-Präsident Florentino Perez den neuen Spieler in einer kurzen Rede gewürdigt. „Immer wenn wir große Spieler verpflichten, sind damit große Emotionen verbunden“, meinte der 74-jährige Bauunternehmer.

(Bild: Real Madrid TV)

„Die ganze Fußballwelt bewundert dich“
„Die ganze Fußballwelt bewundert dich. Es ist ein besonderer Tag für dich und deine Familie“, sagte Perez und zählte einige der großen Erfolge Alabas auf. Der Wiener wurde zu dem Termin im Madrider Vorort Valdebebas von seiner Familie begleitet, die den Worten andächtig lauschte. Freundin Shalimar, sein kleiner Sohn, Vater George, Mutter Gina und Schwester Rose May saßen in der ersten Reihe.

In Ramos‘ Fußstapfen
Mit der Rückennummer 4 war bei Real jahrelang Sergio Ramos, Abwehrspieler und Kapitän der Madrilenen, aufgelaufen, ehe er sich vor kurzem zu Paris Saint-Germain verabschiedete. Ob Alaba auch dessen Platz in der Innenverteidigung übernehmen wird, ist noch nicht klar.

(Bild: Real Madrid TV)
David Alaba (li.) und Florentino Perez (Bild: GEPA )
David Alaba (li.) und Florentino Perez
(Bild: Real Madrid TV)

Fakt ist, dass für Neo-Trainer Carlo Ancelotti dort jedoch am meisten Bedarf für neues Personal bestünde, zumal mit Raphael Varane ein weiterer Verteidiger den Club dem Vernehmen nach im Sommer verlassen könnte.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele