20.05.2021 13:13 |

Schreck nach Start

Schwerer Sturz von De Marchi überschattet Giro

Der italienische Radprofi Alessandro De Marchi ist auf der 12. Etappe des Giro d‘Italia schwer gestürzt. Gleich in der Anfangsphase der 212 Kilometer von Siena nach Bagno di Romagna kam der 35-Jährige am Donnerstag zu Fall und lag zunächst regungslos auf dem Boden.

De Marchi wurde direkt im Anschluss von der Unfallstelle mit einem Krankenwagen weggefahren.

Details zu seinen Verletzungen gab es zunächst nicht, er soll nach Angaben seines Teams Israel Start-Up Nation aber bei Bewusstsein sein. Der Hergang und die Ursache des Sturzes waren zunächst nicht zu erkennen. De Marchi hatte im Verlauf des aktuellen Giro schon das Rosa Trikot des Gesamtführenden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)