18.05.2021 06:38 |

2. in Indianapolis

Grosjean zeigt seine verbrannte Hand - am Pokal

„Es geht darum, niemals aufzugeben“, schreibt Romain Grosjean auf Instagram. Das dazugehörige Bild zeigt seine beim fürchterlichen Feuer-Unfall in Bahrain verbrannte Hand - einen Pokal haltend. 167 Tage nach dem Crash jubelte der Ex-Formel-1-Pilot beim IndyCar-Rennen in Indianapolis über Platz zwei.

Nach allem, was Grosjean durchgemacht hat, ist dieser zweite Platz eine echte Genugtuung. Neben Sieger Rinus VeeKay jubelte Grosjean auf dem Siegerpodest ausgiebig. Es ist eine Bestätigung für ihn und seinen Weg. Es gehe schließlich darum, niemals aufzugeben, schreibt er auf Insta. Das dazugehörige Bild könnte aussagekräftiger nicht sein. Die Hand sichtlich von den Spuren des Unfalls im November in Bahrain gezeichnet, der Erfolg kehrte dennoch zurück:

Auf wundersame Weise überlebt
Grosjean hatte am 29. November den furchtbaren Crash wie durch ein Wunder überlebt. Eine halbe Minute lang saß er im brennenden Boliden. Nach dem Ende dieser Formel-1-Saison lief sein Vertrag bei Haas aus. Jetzt fährt er in der IndyCar-Serie.

Michael Fally
Michael Fally
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten