24.04.2021 15:06 |

Fussball-Unterhaus

Trotz Öffnung: Landesligist fordert Liga-Abbruch

Der Plan des Steirischen Fußballverbandes, auf Grundlage einer anstehenden ÖFB-Entscheidung die Fußball-Meisterschaften im steirischen Unterhaus vielleicht doch noch fortzusetzen, stößt bei einigen Vereinen und ihren Funktionären auf wenig Gegenliebe. Landesligist Frauental wandte sich nun mittels Schreiben an den StFV - und fordert die Einhaltung der ursprünglichen Fristen und somit den Abbruch! 

„Der Verband hat nicht nur die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass ‘Fußball gespielt‘ werden kann. Er muss wohl auch die gravierenden Nachteile für einen Großteil der Vereine sehen bzw. in die Entscheidungen einbeziehen“, kommt‘s von Frauental-Obmann Sepp Sailer. Im Schreiben werden einige für viele Vereine problematische Punkte aufgelistet, die bei einem „Neustart“ entstehen würden:

  • Das Hochfahren des Trainings- und Spielbetriebes stellt organisatorisch eine Herkulesaufgabe dar.
  • Nachdem es um des „Kaisers Bart“ geht, leidet natürlich bei den Vereinsgetreuen die Motivation.
  • Nach sechseinhalb Monaten Fußballabstinenz hätten wir 2 Wochen Vorbereitungszeit zur Verfügung - sportmedizinisch ein Horror, schwere Verletzungen sind vorprogrammiert.
  • Es müsste bis zum 30. 6. 2021 gespielt werden. Eine Sommerpause kann es nicht geben, weil die neue Meisterschaft wohl Anfang August starten müsste.
  • Wie sollen die Vereine die daraus resultierende außergewöhnliche budgetäre Belastung stemmen? Allein der finanzielle Aufwand für die pauschale Reiseaufwandsentschädigung für Spieler, Trainer, Platzwart, Reinigungsdienst beläuft sich für diese Nachtragsspielzeit auf rund 25.000 Euro. Dazu kommen die Kosten für Schiedsrichter und Platzpflege. Es sind aber so gut wie keine Einnahmen (kein Kantinenbetrieb, reduzierte Zuschaueranzahl) zu erwarten.

Zwei Lager, eine Entscheidung
Nach der ÖFB-Sitzung am 30. April wird der steirische Verband zeitnah beschließen, ob im Unterhaus noch „aufgesperrt“ wird oder nicht. Man darf gespannt sein, welches „Lager“ (Klubs mit Aufstiegsambitionen- und chancen pochen auf Fortführung) sich freuen darf, welches nicht. Oberösterreichs Landesverband etwa brach am Freitag die Landes-Meisterschaften ab, weil in einem Beschluss des OÖFV festgelegt ist, dass bereits mit 3. Mai zumindest eingeschränktes Training erlaubt sein müsse.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Juli 2021
Wetter Symbol

Sportwetten