15.04.2021 19:09 |

Ampel bleibt rot

Höhepunkt der Welle erreicht - außer im „Ländle“

Während im halben Land über Lockerungen gesprochen wird, bleibt die Corona-Ampel in allen Bundesländern rot. Das Coronavirus-Risiko ist in Österreich also weiterhin sehr hoch. Die zuständige Kommission geht allerdings davon aus, dass der Höhepunkt der aktuellen Pandemie-Welle erreicht ist. Dies wurde nach der Sitzung des Gremiums am Donnerstagabend bekannt gegeben.

Sämtliche Bundesländer sind weit von der Marke von 100 Infektionen auf 100.000 Einwohner entfernt. Den noch besten Wert über die Woche gerechnet hatte Vorarlberg - aktuell hat das mit Gastronomie-Öffnung operierende „Ländle“ aber nicht mehr die günstigsten Zahlen, sondern das Burgenland. Positiv zu werten ist, dass nur noch in zwei Bundesländern die Infektionszahlen nach oben gehen, davon recht stark (um 14 Prozent) in Vorarlberg, ein wenig schwächer in Kärnten. Den besten Trend über die vergangenen 14 Tage hat deutlich das Burgenland (minus 24 Prozent). Außer in Kärnten in allen Bundesländern rückläufig ist die Tendenz der Infektionen bei Über-65-Jährigen. Was die neuen ansteckenderen Virusvarianten angeht, liegt der Wert mittlerweile in sämtlichen Bundesländern bei über 94 Prozent.

In Wien besonders viele Ansteckungen ohne Symptome
Am meisten getestet wird unverändert im Westen. Vorarlberg führt hier vor Tirol, die wenigstens Tests gibt es in Kärnten. Das Bundesland erzielt bei der risikoadjustierten Inzidenz auch den schlechtesten Wert, obwohl Wien höhere Fallzahlen hat. Die Bundeshauptstadt hat mit 50 Prozent bei Weitem die höchste Zahl asymptomatischer Fälle. Mit 69 Prozent weist Wien auch die höchste Quote an abgeklärten Fällen auf.

Die Empfehlungen der Kommission sind seit Wochen die gleichen. Vorarlberg wird angeraten, die Öffnungsschritte laufend zu evaluieren. Grundsätzlich wird empfohlen, regionale Maßnahmen zu setzen, um Situationen wie in der Ostregion zu vermeiden. Der verlängerte Lockdown in Wien und Niederösterreich wurde begrüßt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol