Im US-Fußball

Zwei Zusatz-Einwechslungen bei Gehirnerschütterung

Im US-Fußball sind in einer mehrmonatigen Testphase vorübergehend zwei weitere Wechsel bei vermuteter Gehirnerschütterung von Spielern möglich. Dies gelte für Partien des Verbandes U.S. Soccer ebenso wie für die Profiligen der Männer (MLS) und Frauen (NWSL), teilte die MLS am Montag mit.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Diese Regel greife zusätzlich zu den fünf Wechseln, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie derzeit bereits zulässig sind. Der nationale Verband U.S. Soccer setzt damit eine Genehmigung der Regelhüter des International Football Association Board (IFAB) von Mitte Dezember 2020 um. Die Testphase soll in den USA bis August laufen, in der englischen Premier League ist sie bereits seit Februar in Kraft.

Das IFAB schlug vor, dass betroffene Spieler bei einer tatsächlichen oder vermuteten Gehirnerschütterung nicht mehr weiterspielen dürfen, ihre Mannschaft dadurch aber keinen numerischen Nachteil erleiden solle, falls bereits alle Wechselmöglichkeiten ausgeschöpft sind.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)