Topklub macht Ernst:

Entscheidet 350-Mio.-Angriff den Poker um Haaland?

Mit wahnwitzigen Summen hat der Fußball in den vergangenen Jahren immer wieder für Aufsehen gesorgt. Wird er nun um ein Kapitel reicher? Manchester City plant offenbar einen 350-Millionen-Angriff (oder sogar noch mehr), um sich die Dienste von Dortmund-Knipser Erling Haaland zu sichern.

Wenn man einem Bericht der „Sun“ Glauben schenken darf, dann macht der Premier-League-Topklub Ernst. Mit einem Mega-Gehalt will man den Norweger im Sommer auf die Insel locken: Laut dem Medium würde Haaland 183 (!) Millionen Euro Gehalt in fünf Jahren abkassieren. Ein Mega-Angebot, mit dem wohl nur Paris Saint-Germain mithalten könnte. Die Engländer rechnen mit einer geforderten Ablösesumme von mehr als 170 Millionen Euro - und sprechen deshalb von einem verrückten Gesamt-Paket, das sogar die 350-Millionen-Marke sprengen würde.

Der 20-Jährige ist die heißeste Aktie am Transfermarkt. Seit seinem Abgang aus Salzburg traf der Angreifer in 49 Spielen für Dortmund gleich 49-mal. Zehn Tore schoss Haaland bisher in der laufenden Champions-League-Saison. Sein Vertrag beim BVB läuft noch bis Sommer 2024.

Suche nach Aguero-Nachfolger
Nach dem bevorstehenden Sommer-Abschied von Sergio Aguero sucht Manchester City fieberhaft nach einem Nachfolger im Sturm. Neben Haaland wird auch Tottenham-Angreifer Harry Kane mit den „Skyblues“ in Verbindung gebracht.

Mario Drexler
Mario Drexler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten