22.03.2021 05:00 |

Schöne Haut

Von innen strahlen

Die Haut braucht etliche Vitalstoffe, um gesund, geschmeidig und elastisch zu bleiben. Wir zeigen die wichtigsten Vitamine und Spurenelemente auf.

Wenn Nährstoffe fehlen, sieht man es uns sehr schnell an, vor allem der Haut. Schließlich stellt sie das Spiegelbild seelischer und körperlicher Gesundheit dar: Unterversorgt zeigt sich unser äußeres Erscheinungsbild fahl, grau, trocken oder fettig. Pickel und raue, schuppige Stellen treten auf.

Vitamine bringen uns zum Aufblühen
In vielen Fällen erreicht man ein gesundes Hautbild durch ausgewogene Ernährung und reichlich Flüssigkeitszufuhr. Unter besonderen Belastungen können aber auch Nahrungsergänzungen sinnvoll sein. Achten Sie auf eine ausreichende Zufuhr folgender Vitalstoffe:

  • Vitamin A spielt für die ebenmäßige Struktur der Haut eine wichtige Rolle. Nimmt man zu wenig davon auf, kann sich das mit Trockenheit zeigen. Auch wappnet Vitamin A gegen „oxidativen Stress“, der die Hautalterung begünstigt. Enthalten in Paprika, Spinat, Karotten oder auch Beeren.
  • Vitamin C benötigt die Haut täglich, weil es z. B. die normale Kollagenbildung wichtig ist. Das wappnet vor übermäßiger Faltenbildung! Es hilft, die Eisenaufnahme zu verbessern. Man verzehrt es mit Sanddorn, Paprika, Petersilie und Zitrusfrüchten.
  • Vitamin B2 (Riboflavin) benötigt das „größte Organ des Körpers“ für seinen Energiestoffwechsel. Es hilft auch gegen Entzündungen der Haut und Schleimhaut. Fleisch, Milchprodukte und Vollkorn tragen zur Versorgung bei.
  • Vitamin E ist als effizienter „Radikalfänger“ bekannt und beschleunigt die Regeneration der Zellen. Das macht die Haut elastisch, hält sie jung und widerstandsfähig. Öle und Nüsse bevorzugen!
  • Das Spurenelement Zink trägt ebenfalls zur Zellteilung bei und hält diese somit jung und frisch. Mit Fleisch, Milch und Käse nehmen Sie Zink auf.
  • Kieselsäure (Spurenelement Silizium) ist zu finden in Hafer, Spargel und Gerste). Es hat vor allem für die Elastizität der Haut und des Bindegewebes große Bedeutung.
  • Selen wappnet die Haut, aber auch Haare und Nägel ebenfalls vor oxidativem Stress. Enthalten ist dieses Spurenelement in Fleisch, Fisch und Pilzen.
  • Omega-3-Fettsäuren: Jede Zelle ist von einer Wand umgeben, welche sie formt und schützt. Omega-3-Fettsäuren verleiht dieser Stabilität sowie Feuchtigkeit. Essen Sie doch öfter Fische und Nüsse!
  • Biotin ist an der Bildung von Kreatin, Grundsubstanz der Haare, beteiligt. Eier, Nüsse und Haferflocken sollten dafür auf Ihrem Speiseplan stehen.
  • Eisen: Um nicht blass und fahl auszusehen, braucht es dieses Spurenelement. Enthalten ist es in dunklem Fleisch, aber auch Hülsenfrüchten.
Eva Greil-Schähs
Eva Greil-Schähs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol