Steyrer Arzt überzeugt

„An Impfstraßen wird kein Weg vorbei führen“

Zehn Wochen nach der ersten Impfung sind 2,94 Prozent der Oberösterreicher vollständig gegen Corona immun. Bis Sommer sollen laut Bundeskanzler Sebastian Kurz aber alle geimpft sein, die das Vakzin auch wollen. Damit das gelingen kann, fordert der Steyrer Arzt und Stadtrat Michael Schodermayr viel mehr Impfstraßen.

„Wenn ausreichend Impfstoff vorhanden ist, können wir alle Steyrer an vier Wochenenden ganz durchimpfen“, führt für SP-Stadtrat und Allgemeinmediziner Michael Schodermayr an einem Ausbau der Impfstraßen kein Weg vorbei. Denn in Steyr habe man damit seit der Öffnung im Jänner sehr gute Erfahrungen gemacht. Vier Ärzte, Personal aus dem Corona-Krisenstab und Rot-Kreuz-Helfer arbeiten zusammen.

Mehr als nur ein Stich
„Impfen ist halt nicht nur ein kurzer Stich, sondern es müssen vor dem Piks die Leute auch aufgeklärt werden und danach jeder Patient mindestens eine Viertelstunde beobachtet werden“, erklärt Schodermayr. Bei ausreichend Impfstoff könnte auf zehn Ärzte aufgestockt werden. „Pro Arzt und Stunde sind 50 Impfungen möglich. Somit könnten wir in Steyr an nur einem Wochenende bis zu 14.000 Menschen impfen“, rechnet Schodermayr vor.

Vorbild Steyr
Auch Peter Binder, Gesundheitssprecher der SP im Landtag, spricht sich für den Ausbau von Impfstraßen aus. „Steyr zeigt es vor. Neben den Teststraßen braucht es jetzt ohne Verzögerung die Öffnung vieler Impfstraßen.“

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol