05.02.2021 19:26 |

Lokalmatador

Saison-Aus für Ferstl nach Sturz in Garmisch

Nach dem wilden Abflug bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen war zu vermuten, dass Josef Ferstl sich nicht nur leicht verletzt hatte. Jetzt steht die Diagnose fest: Mit einem angebrochenen Sprunggelenk und einem Muskelbündelriss im Hüftbeuger fällt er für den Rest der Saison aus.

Nach einem Verschneider hob Ferstl beim Sprung im Eishang wild ab und landete völlig verdreht auf dem Rücken. Die Folge: Der Lokalmatador schlug ungebremst im Netz ein, das Rennen musste unterbrochen werden. 

Ferstl konnte noch auf seinen eigenen Füßen ins Ziel fahren. „Das ist kein schönes Gefühl“, zitterte ÖSV-Ass Vincent Kriechmayr im Ziel mit. Alle hofften auf ein glimpfliches Davonkommen, bis diese Nachricht des Deutschen Skiverbandes kam (oben im Tweet):

Besonders dramatisch: Ferstl wäre auch ein fixer Bestandteil des deutschen WM-Aufgebots in Cortina gewesen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol