Vor Kriechmayr

Feuz mit 133.000 Euro Preisgeldkönig von Kitz

Wintersport
25.01.2021 15:32

Der Schweizer Beat Feuz verdiente mit seinen zwei Siegen insgesamt 133.000 Euro an diesem langen Kitzbühel-Wochenende. Auch die beiden Österreicher Vincent Kriechmayr und Matthias Mayer verdienten sich schöne Preisgelder. Ihre finanzielle Bilanz ist aber mit der von Feuz kaum zum Vergleichen. 

Die Preisgeld-Rangliste der 81. Hahnenkammrennen im alpinen Ski-Weltcup in Kitzbühel (Top 5/Beträge in Euro/brutto):

1. Beat Feuz (SUI) 133.000 Euro
2. Vincent Kriechmayr (AUT) 64.360
3. Matthias Mayer (AUT) 61.250
4. Johan Clarey (FRA) 49.400
5. Marco Odermatt (SUI) 33.600

(Bild: GEPA, Krone KREATIV)

Der Sieger der Freitagsabfahrt bekam 52.000 Euro, der Zweite 26.000 und der Dritte 13.000. Am Sonntag wuchsen diese Summen sogar, bei der zweiten Abfahrt bekam der Sieger schon 81.000 Euro, der Zweite 40.500 und der Dritte 20.250. Auch der Super-G-Sieg hat sich finanziell gelohnt: Sieger Kriechmayr bekam 60.000 Euro, Marco Odermatt 30.000 und Matthias Mayer 15.000. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele