Kolumne: Streif-Blick

Kitzbühel: Herzrasen vor den beiden Klassikern

Wintersport
22.01.2021 06:18

Abendlicher Blick auf die Streif. Eines der wenigen Dinge, die heuer bei der seltsamsten Hahnenkamm-Auflage aller Zeiten wie gewohnt sind. Die gefährlichste, anspruchsvollste Abfahrtsstrecke der Welt wirkt da sogar noch imposanter als tagsüber. Wenn sich die Flutlichter in den vereisten, pickelharten Pistenabschnitten wie wild spiegeln. Eine Kolumne von Peter Frauneder. (Im Video spricht ÖSV-Sportdirektor Toni Giger über Kitzbühel).

Fritz Strobl, zweifacher Sieger und seit 2000 Inhaber des Streckenrekordes, beschreibt das so: „Ich war schon so oft hier - aber jedes Mal, wenn ich das sehe, beginnt mein Herz so richtig zu rasen.“ Auch die Erinnerungen an all die schweren Stürze kommen dabei wieder hoch. Etwa an jenen seines Freundes Hansi Grugger, der nach seinem fürchterlichen Sturz in der Mausefalle vor zehn Jahren ums Überleben kämpfte und heute gottlob wieder ganz gesund ist.

Hans Grugger (re.) lag nach dem Horror-Sturz 2011 im Koma. Daniel Albrecht (li.) kurz vor seiner katastrophalen Landung. (Bild: GEPA )
Hans Grugger (re.) lag nach dem Horror-Sturz 2011 im Koma. Daniel Albrecht (li.) kurz vor seiner katastrophalen Landung.

Wie gefährlich der Skisport immer noch ist, untermauert leider auch die schon wieder viel zu lange Verletzungsserie in dieserSaison. Aleksander Aamodt Kilde, letzter Sieger im Gesamtweltcup, fälltfür die gesamte restliche Saison aus. Sein norwegischer Teamkollege Lucas Braaten und einige andere auch. Genau wie bei den Damen etwa die Österreicherinnen Nicole Schmidhofer und Nina Ortlieb.

(Bild: GEPA pictures)

Zum Glück ist heuer auf der Streif zumindest in denTrainings noch nichts geschehen. Hoffentlich bleibt das auch so. Schlechte Nachrichten gab es in letzter Zeit ohnehin viel zu viele.

In zahlreicher Hinsicht.

Peter Frauneder, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele