09.01.2021 07:47 |

ÖSV-Sieg in St. Anton?

Heimsieg: Vom Warten haben die ÖSV-Damen genug

Jetzt wollen auch Österreichs flotte Ski-Damen den Sprung aufs Stockerl schaffen - und Legende Karl Schranz wird ihnen dazu verhelfen. Auf der nach ihm benannten Strecke in St. Anton am Arlberg soll es das erste Speed-Podest geben. Vom Warten haben die Damen schließlich genug. Hausherrin Nina Ortlieb ist sicher: „Das Training hat’s gezeigt: Wir haben’s drauf.“ Hier geht‘s zum krone.at-Liveticker!

Heimrennen, wie’s einmal war: Im Ziel das rot-weiß-rote Fahnen-Meer, der Lärm-Pegel im Belastungsbereich, der Stadionsprecher kurz vorm Kollaps. „Da weißt schon bei der Einfahrt in den Zielhang, dass du vorne dabei bist“, erinnert sich Stephanie Venier. Achselzuckender Nachsatz: „Jetzt musst halt a Stückl weiter fahren, bis zur Uhr im Ziel.“

Die erste Geister-Abfahrt auf österreichischem Boden wird ein ganz besonderes Heimrennen sein. Und Österreichs Girls wollen dabei auch besonders auftreten.

Der letzte Heimerfolg in einem Speed-Rennen liegt nämlich vier Jahre zurück: Christine Scheyer überraschte am 15. Jänner 2017 auf der Abfahrt in Zauchensee mit ihrem ersten und bislang einzigen Weltcup-Sieg.

Papa Patrick kommt
Seither gab es zwei Damen-Abfahrten in Österreich, aber weder 2018 in Bad Kleinkirchheim noch 2020 in Zauchensee schafften es die heimischen Mädels auf das Podest. Heute in St. Anton, fast vier Jahre nach Scheyers Coup, stehen die Zeichen jedoch wieder auf Erfolg. „Das Training hat’s gezeigt, der Sieg ist möglich“, ist auch Ortlieb überzeugt. Sie war im Training (3., 5.) stabil im Spitzenfeld. „Ich hab noch Reserven, ich fühle mich wirklich sehr wohl auf dieser Strecke.“ Papa Patrick Ortlieb kommt aus Lech, wird seine Tochter vom Pistenrand aus anfeuern. Mithelfen, damit Ninas Traum wahr wird: Ein Podium beim Heimrennen.

Georg Fraisl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol