28.12.2020 11:25 |

Bei Tests in Brasilien

China-Impfstoff nur zu 50 bis 90 Prozent wirksam

Der vom chinesischen Biotech-Unternehmen Sinovac entwickelte Corona-Impfstoff CoronaVac hat in Tests mit rund 13.000 Freiwilligen in Brasilien nur eine Wirksamkeit zwischen 50 und 90 Prozent gezeigt. Das sagte ein Vertreter der Gesundheitsbehörde in Sao Paulo. Die genauen Ergebnisse der Studie will das staatliche Butantan Institut, das das Mittel als Partner von Sinovac in Brasilien produziert, spätestens am 7. Jänner veröffentlichen.

Bei Studien in der Türkei hatte der Impfstoffkandidat ersten, vorläufigen Daten zufolge einen Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 von 91,25 Prozent gezeigt. CoronoVac gehört zu jenen Impfstoffen, die im Notfall-Programm der chinesischen Regierung bereits Zehntausenden Menschen vor Abschluss der klinischen Studien verabreicht wurden.

Peking will in acht Wochen 50 Millionen Menschen impfen
China will bis Anfang Februar rund 50 Millionen Menschen gegen das Coronavirus impfen. Vor der Hauptreisezeit des Jahres anlässlich des chinesischen Neujahrsfestes am 11. Februar sollen rund 100 Millionen Dosen für eine Zweifachimpfung von Risikogruppen verteilt werden, berichtete am 18. Dezember die Hongkonger Zeitung „South China Morning Post“.

Brasilien verzeichnete bis zum 25. Dezember insgesamt rund 7,5 Millionen bestätigte Fälle von Covid-19. Durch oder mit dem Virus starben mittlerweile bereits 190.488 Menschen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol