13.12.2020 19:23 |

Bilanz nach drei Tagen

Mehr als 100.000 Kärntner waren beim Massentest

558 Mal fiel der Corona-Test am vergangenen Wochenende bei den Massentests in Kärnten positiv aus. 105.081 Kärntnerinnen und Kärntner ließen sich testen.

Der letzte Testtag lief in den Gemeinden eher ruhig ab. Die meisten Testpersonen hatten sich bereits am Freitag und Samstag dem Nasen-Rachen-Abstrich gestellt. In den meisten Teststationen gab es auch kaum Probleme.

Villach und Klagenfurt: 57 bzw. 66 Abstriche positiv
In Villach haben sich an den drei Tagen rund 9849 Personen testen lassen. Das entspricht 16,3 Prozent der Bevölkerung über sechs Jahren. 57 Abstriche (0,58 Prozent) haben zu einem positiven Ergebnis geführt. Bürgermeister Günther Albel zieht Bilanz: „Mein herzlicher Dank gilt allen Villacherinnen und Villachern, die sich testen haben lassen. Jede einzelne unterbrochene Infektionskette kann Leid und Krankheit im familiären Bereich verhindern.“

Die Landeshauptstadt blickt auf einen reibungslosen Ablauf des Testwochenendes zurück. 19.454 Personen ließen sich in Klagenfurt testen, 66 davon waren positiv.

Grundsätzlich dürften die kostenlosen Corona-Massentests eher von Pensionisten in Anspruch genommen worden sein, als von Jungen. Dieses Bild präsentierte sich etwa in Feistritz im Gailtal, Metnitz, Villach und Klagenfurt: „Wir haben viel mehr Pensionisten getestet, als Junge. Grundsätzlich war am Sonntag aber weniger los als an den ersten beiden Tagen“, berichtet ein Sanitäter, der bei den Testungen in der Klagenfurter Schleppe-Eventhalle mitgearbeitet hat.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol