13.12.2020 05:30 |

Dreh im Atelier

Lena Hoschek: „Hürden gibt’s immer nur im Kopf“

Beim ServusTV-Dreh erzählte Designerin Lena Hoschek über ihren Erfolgsweg, worauf sie stolz ist und ihr Leben als arbeitende Mutter.

Hektisches Treiben im Wiener Atelier der international erfolgreichen Designerin Lena Hoschek.Die „Working Mum“ (sie ist zweifache Mutter) hatte ein Fernseh-Team von ServusTV bei sich zu Gast. Anlass des Drehs war die ab 19. März startende Reihe „Österreichs wunderbare Jahre“. Dabei widmen sich die Macher in sechs Folgen den Jahrzehnten 1950 bis 2010. Prominente und nicht prominente Österreicher liefern dazu mosaikartige Steinchen ihrer Erinnerungen und Erlebnisse.

Hürden gibt es nur im Kopf
Für Selfmade-Woman Hoschek ein Zeitpunkt, um zu reflektieren. Echte Hürden empfand sie keine im Zuge ihrer Turbo-Karriere, wie sie der „Krone“ sagte: „Das ist so, wenn man unternehmerisch tätig ist in Österreich. Man muss sich mit verschiedenen Gegebenheiten, die anders sind als in anderen Ländern, einfach abfinden.“ Dem, oftmals Wienern nachgesagten, Raunzen kann die Steirerin nichts abgewinnen: „Man hat die Entscheidung getroffen, dann braucht man auch nachher nicht herumjammern. Meiner Meinung nach gibt es Hürden immer nur im Kopf, und ich gehöre Gott sei Dank zu den Leuten, die das ganz schnell überwinden können.“

Was sie sich in den 2000er-Jahren aufgebaut hat und worauf sie heute stolz ist? „Ich war immer am meisten stolz auf die Anzahl der Mitarbeiter (Anm.: aktuell sind es bis zu 50 Menschen, nicht alle Vollzeit), die ich mir unter Anführungszeichen leisten konnte, und sie auch immer pünktlich zu bezahlen.“ Und privat, veränderte ihre Mutterschaft den Workflow? „Familie und Job unter einen Hut zu bekommen kann oftmals mit einem großen Druck einhergehen.“ Aber ADABEI (selbst zweifacher Papa) traut sich wetten, dass Selfmade-Woman Lena Hoschek auch diese Hürde meistert.

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol