Premiere in Andorf:

Neuer Weg in Pflegeberufe bringt die erste „Ernte“

Der Bedarf an Pflegepersonal im Land ist groß, daher sind auch neue Zugänge in die Pflegeberufe gefragt. Hier gibt es nun eine Erfolgsmeldung: Die zehn ersten Fach-Sozialbetreuerinnen für Altenarbeit, die an der Landwirtschaftsschule Andorf dafür ein viertes Jahr angehängt haben, sind kürzlich fertig geworden.

Am 9. September 2019 ist erstmalig in Oberösterreich an der LWSF Andorf im Schwerpunkt „Gesundheit und soziale Berufe“ ein Jahrgang zur Ausbildungvon Sozialbetreuerinnen für Altenarbeit gestartet worden.

Großes Zukunftspotenzial
„Ein Projekt mit großem Potenzial für die Zukunft“, sind sich Agrarlandesrat Max Hiegelsberger (ÖVP) und Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) angesichts der ersten zehn Absolventinnen einig: Johanna Haslinger, Julia Schreiner, Sabrina Eizinger, Bianca Lehner, Sara Hummer, Lena Freund, Lisa Gattermaier, Theresa Riepl, Natascha Unterholzer und Lena Hamedinger. Wir gratulieren!

Hilfe für Kurzzeitpflege
Die zweite gute Nachricht vom ersten Adventsonntag: Mit LH Thomas Stelzer verkündete Gerstorfer eine neue Landesförderung für Kurzzeitpflege in Heimen, bis zu 30 Euro pro Tag gibt es ab 1. Jänner 2021, wobei Einkommensgrenzengreifen: Anspruchsberechtigt sind Personen in Lebensgemeinschaften, deren Haushaltseinkommen 2.240 Euro nicht übersteigt. Alleinstehende dürfen nicht mehr als 1.765,56 Euro Einkommen/Pension haben. Weitere Infos zur Kurzzeitpflege an sich finden Sie hier.

Werner Pöchinger
Werner Pöchinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol