21.11.2020 14:29 |

Eugenie eingezogen

Prinz Harry übergab Frogmore Cottage an Cousine

Schlüsselübergabe im britischen Königshaus: Prinz Harry und seine Frau Meghan haben alle ihre persönlichen Dinge aus dem Frogmore Cottage bringen lassen und danach ihre frühere Residenz an Princess Eugenie und ihrem Gatten Jack Brooksbank übergeben. Eine Rückkehr der abspenstigen Royals nach Großbritannien dürfte somit wohl ausgeschlossen sein.

Schon vor zwei Wochen soll die jüngste Tochter von Prinz Andrew laut der britischen Zeitung „The Sun“ in das historische Gebäude im Park von Windsor Castle eingezogen sein. Mit fünf Schlafzimmern wird es wohl genug Platz für die junge Familie bieten. Eugenie hatte im September bekannt gegeben, dass sie mit ihrem ersten Kind schwanger ist.

Buckingham-Palast bestätigt Einzug Eugenies nicht
„Ihr Haus auszuräumen und die Schlüssel zu übergeben ist ein ziemlich deutliches Zeichen dafür, dass Harry und Meghan nicht vorhaben, zurückzukehren“, meinte eine Quelle zu „The Sun“. Persönliche Gegenstände von Harry und Meghan seien schon vor Wochen heimlich aus dem Landhaus geholt und der Garten hergerichtet worden. Eine Sprecherin des Buckingham-Palastes wollte dies nicht kommentieren. Sie sagte aber auf Anfrage, das Frogmore Cottage sei weiterhin die Residenz von Prinz Harry.

Das Landhaus war ein Geschenk von Königin Elizabeth II. an ihren Enkel Harry und umfangreich mit Steuergeldern renoviert worden. Das war allerdings in Großbritannien auf Kritik gestoßen. Nachdem Harry und Meghan einen lukrativen Vertrag mit dem Streamingdienst Netflix abgeschlossen hatten, wurde bekannt, dass sie 2,4 Millionen Britische Pfund (fast 2,7 Millionen Euro) für die Renovierung zurückzahlen.

Bleibt nur zu hoffen, dass die neuen Bewohner in dem Anwesen glücklicher werden als ihre Vorbesitzer … Harry und Meghan leben nach Zwischenstopps in Kanada und Los Angeles derzeit in Santa Barbara.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 03. Dezember 2020
Wetter Symbol