Besitzer löschte

Rettender Stromausfall bei Heizraumbrand

Weil plötzlich der Strom weg war, schaute ein Innviertler nach, was im Haus los ist. Und entdeckte einen Brand im Heizraum. Dadurch konnte der 47-Jährige sein Haus noch selbst retten und löschen.

Am Montag gegen 8.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Brand im Gemeindegebiet von Burgkirchen gerufen. Beim gemeinsamen Eintreffen von Feuerwehr und Polizei kam der 47-jährige Hausbesitzer den Einsatzkräfte entgegen und teilte diesen mit, den Brand bereits selbst mit zwei Feuerlöschern gelöscht zu haben. Dies bestätigte auch die Kontrolle der Feuerwehr. Weitere Löscharbeiten waren nicht mehr erforderlich.

Hausbesitzer kam ins Spital
Im Heizraum war es zu einem Brand gekommen und dadurch zu einem Stromausfall im gesamten Haus. So bemerkte auch der Hausbesitzer den Brand. Er wurde zur Kontrolle ins Krankenhaus Braunau eingeliefert.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Juli 2021
Wetter Symbol