15.11.2020 08:54 |

Widersprüchliche Tests

Elon Musk „wahrscheinlich“ an Covid-19 erkrankt

Der Tesla-Chef Elon Musk hat nach eigenen Angaben „Symptome einer geringfügigen Erkältung“, nach widersprüchlichen Testergebnissen ist er sich aber nicht ganz sicher, ob er sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Musk hatte sich zuletzt immer wieder skeptisch ob der drastischen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus gezeigt.

„Ich bekomme sehr unterschiedliche Ergebnisse von verschiedenen Laboren, aber höchstwahrscheinlich habe ich einen moderaten Covid-Fall“, erklärte Musk via Kurznachrichtendienst Twitter. Schon am Freitag hatte er geschrieben, dass zwei Schnelltests positiv und zwei negativ ausgefallen seien.

Tesla-Chef spart nicht mit Kritik
Musk hatte die Gefahr durch das Coronavirus häufig heruntergespielt und Maßnahmen wie die Schließung von Geschäften und Industrie in Kalifornien kritisiert. Im April beschimpfte er sie sogar als „faschistisch“ und wetterte, die Menschen würden „in ihren Häusern eingesperrt und ihre Rechte nach der Verfassung verletzt“.

Ihm missfiel unter anderem, dass Teslas Hauptwerk in der Nähe von San Francisco geschlossen bleiben musste. Musk riskierte auch eine Konfrontation mit den Behörden, um die Produktion der Elektroautos dort schneller wieder hochzufahren.

In den USA haben sich bisher knapp 10,9 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert, mehr als 245.000 starben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol