15.11.2020 14:32 |

„Krone“ deckt auf

Noch mehr Autofriedhöfe in Kärntens Wäldern!

In Kärntens Wäldern gibt es offenbar unzählige Autofriedhöfe. Nachdem die „Krone“ illegale Deponien aufgedeckt hatte, erreichten uns Dutzende Fotos von Wracks, die einfach in der Natur entsorgt worden waren. „Krone“-Leser können dabei mithelfen, solche Schrottplätze aufzuzeigen, damit sie beseitigt werden.

Immer wieder stoßen Spaziergänger in den Wäldern auf Rostlauben, die zum Teil schon überwuchert sind. Überall wurden damals alte Fahrzeuge einfach in der freien Natur entsorgt, ohne dass sich jemand daran gestoßen hätte.

Heutzutage können solche Praktiken mit hohen Geldbußen bestraft werden. „Auch im Grenzwald zwischen Klein St. Paul und Eberstein - im Granitzgraben - liegen einige Autoleichen“, ärgert sich ein Leser, der uns Fotos von der Deponie zugeschickt hat.

Die „Krone“ will alte Autofriedhöfe mit Hilfe der Leser ausfindig machen und aufzeigen, damit der Schrott dann ordnungsgemäß entsorgt wird.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol