Spielte bis zur Pause

Positiver Test! Corona-Panne um Kroatiens Kapitän

Corona-Panne um Kroatiens Kapitän: Domagoj Vida spielte am Mittwoch trotz eines positiven Tests eine Spielhälfte gegen die Türkei (3:3). Der Grund: Der Verband hatte erst in der Halbzeitpause erfahren, dass Vida positiv auf Corona getestet worden war.

Bei der eigentlichen Testreihe für die Begegnung sei der Besiktas-Profi noch negativ gewesen. Die neuerliche Testung sei am Mittwochmorgen vor dem Spiel mit Blick auf die Nations-League-Partie am Samstag in Stockholm gegen Schweden durchgeführt worden. Bei dieser war neben Vida auch ein Stabmitglied positiv.

Von diesem Ergebnis erfuhr man aber erst in der Halbzeit. Vida wurde daraufhin sofort ausgewechselt, Filip Uremovic ersetzte ihn. Das spektakuläre Testspiel gegen die Türkei endete 3:3.

Vida, der Kapitän der Kroaten, begab sich in Istanbul in Isolation. Seine Teamkollegen sollen wie geplant nach Schweden reisen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten