10.11.2020 07:01 |

Bezeichnendes Posting

Matheus Barbosa: Glaube ging bei ihm vor Glück

Eines seiner letzten Postings vor seinem Tod ließ tief in seine Seele und seine Lebenseinstellung blicken. „Wer glaubt, braucht kein Glück“, schrieb der bei einem Rennunfall ums Leben gekommene Superbike-Star Matheus Barbosa vor Kurzem auf Instagram.

Barbosa galt als sehr gläubiger Christ. Seinen Helm zierte ein Jesus-Portrait, das er gern präsentierte. Sein Instagram-Profilbild zeigt den Helm von der Seite - mit dem gut sichtbaren Jesus drauf.

Gegen Metallkonstruktion gekracht
Dass bei Barbosa offenbar Glaube vor Glück ging, mutet nach dem fürchterlichen Unfall besonders tragisch an. Der routinierte Superbike-Fahrer kam mit nur 23 Jahren ums Leben. Auf der berüchtigten Rennstrecke von Interlagos hatte er nach einer Linkskurve die Kontrolle über seine Kawasaki verloren, wurde abgeworfen und gegen eine Metallstange geschleudert. Jede Hilfe kam für ihn zu spät.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten