26.10.2020 09:00 |

Kommentar des Tages

Grippeimpfung: „Gut gemeint, schlecht gemacht“

Im Oktober startete die Stadt Wien die Gratis-Grippeimpfung. Seitdem wurden 113.000 Impfdosen an niedergelassene Ärzte verteilt, 116.000 Ampullen sind bestellt. Bereits jetzt verwies die MA 15 (Gesundheit) auf Engpässe bei den Herstellern.

Auch in Impfzentren und in der „Impfbim“ können sich Wiener gratis immunisieren lassen. Aufgrund des großen Ansturms gibt es die nächsten Termine erst wieder ab Ende November, Anfang Dezember.

Dass nicht alle Wiener positive Erfahrungen mit der Gratisimpfung gemacht haben, schildert uns Leser Hatscher. In seinem Kommentar lässt er seinen Frust darüber aus, 25 Euro bei seinem Hausarzt gezahlt zu haben. „Gut gemeint, aber schlecht gemacht“, kritisiert er die Aktion.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
Hatscher
KOSTENLOSE Grippeimpfung!! Ja, DER war gut. Hab bei meinem Hausarzt dafür 25 Euronen gelöhnt, da mir das mit dem Anmelden auf der Homepage und dann (irgendwann vielleicht) einen Termin zu bekommen, viel zu umständlich war. Wieder einmal "gut gemeint, aber schlecht gemacht"
6
2


Hier finden Sie unseren letzten „Kommentar des Tages“

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist, Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.atWir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Community
Community
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol