19.10.2020 16:19 |

Corona-Kontrollen

9100 Lokale am Wochenende im Visier der Polizei

Auch am vergangenen Wochenende hat Österreichs Polizei wieder die Einhaltung der Corona-Maßnahmen in Lokalen und Veranstaltungsstätten kontrolliert. Diesmal wurden nicht weniger als 9100 Betriebe kontrolliert, dabei wurden 107 Anzeigen erstattet.

Im Einsatz waren neben 2666 Polizisten auch Mitarbeiter von Bezirksverwaltungsbehörden. Zehn Überprüfungen erfolgten in Zusammenarbeit mit Gesundheitsbehörden.

Weniger Anzeigen als vorletztes Wochenende
Damit wurde die Zahl der Kontrollen im Vergleich zum Wochenende vor einer Woche noch einmal stark erhöht. So waren es da noch rund 6000 Kontrollen, 125 Anzeigen wurden allerdings erstattet. „Jeder kann dazu beitragen, dass die Infektionszahlen verringert werden. Wer sich allerdings nicht an die Vorgaben hält, muss mit Konsequenzen rechnen“, so Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) bereits in der Vorwoche.

Am Montag kündigte die Regierung strengere Maßnahmen an, diese sollen am Freitag in Kraft treten. Bei Privattreffen in Gaststätten, Vereinslokalen und Co. dürfen indoor künftig nur noch sechs Personen teilnehmen, outdoor gilt die Höchstzahl von zwölf Menschen. Auch bei professionellen Veranstaltungen werden die Besucherzahlen reduziert. Nehammer kündigte an, dass die Polizei die Maßnahmen der neuen Verordnung konsequent vollziehen werde.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol