Leistung unzureichend

Slowakei trennt sich vor Play-off vom Teamchef

Der slowakische Fußball-Verband (SFZ) hat sich weniger als einen Monat vor dem entscheidenden Play-off-Spiel um die EM-Teilnahme von Teamchef Pavel Hapal getrennt. Die Leistungen in den jüngsten Länderspielen seien „unzureichend“ gewesen, begründete der Verband am Freitag. Ein neuer Nationaltrainer soll kommenden Dienstag präsentiert werden.

Am 12. November spielen die Slowaken auswärts gegen Österreichs Nations-League-Gruppengegner Nordirland um ein EM-Ticket für 2021. Der Tscheche Hapal hatte das slowakische Team im Oktober 2018 übernommen. Im Play-off-Halbfinale daheim gegen Irland setzten sich die Slowaken vergangene Woche nach einem 0:0 im Elfmeterschießen durch.

Es folgten aber zwei Niederlagen in der Nations League. Nach einem 0:1 in Schottland gab es am Mittwoch in Bratislava ein 2:3 gegen die von Willi Ruttensteiner betreuten Israelis, bei dem Hapal (51) wegen eines positiven Coronavirus-Tests bereits fehlte. Als abgeschlagenem Gruppenletzten in Liga B droht der Slowakei nun der Abstieg in Nations-League-Liga C.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten