15.10.2020 14:13 |

Gemeinsam mit William

Queen Elizabeth: Erster Auftritt seit dem Lockdown

Damit hätte wohl keiner gerechnet: Am Donnerstag absolvierte Queen Elizabeth II. ihren allerersten öffentlichen Auftritt seit dem Corona-Lockdown. Seit März vermied es die mit ihren 94 Jahren zur Corona-Risikogruppe zählende Monarchin ja, offizielle Termine außerhalb Schloss Windsors wahrzunehmen.

Gemeinsam mit ihrem Enkel Prinz William sorgte Queen Elizabeth am Donnerstag für eine Überraschung. Zum ersten Mal seit Ausbruch der Corona-Pandemie in Großbritannien zeigte sich die Monarchin bei einem Auftritt außerhalb der Palastmauern. Gemeinsam mit dem Zweiten in der Thronfolge besuchte die 94-Jährige das „Defence Science and Technology Laboratory“ (Dstl), das Labor für Verteidigungswissenschaft und -technologien, das in der Nähe von Salisbury angesiedelt ist.

William und seine Großmutter schauten sich an diesem Nachmittag Waffen und Taktiken an, die in der Spionageabwehr eingesetzt werden. Ganz besonders angetan schien die Queen, die ein Ensemble in Altrosa trug, aber von einem Polizeihund. Kein Wunder, immerhin ist Elizabeths Liebe für die Vierbeiner kein Geheimnis und waren ihre königlichen Corgis fast genauso berühmt wie die Königin selbst.

Corona-Tests, viel Abstand
Vor dem ersten Auftritt von Königin Elizabeth wurden natürlich erhöhte Vorkehrungen getroffen, um die Gesundheit Elizabeths nicht zu gefährden. Ein Sprecher des Buckingham-Palasts erklärte: „In enger Zusammenarbeit mit Dstl wurden vom medizinischen Haushalt und den relevanten Parteien spezifische Ratschläge eingeholt und alle erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen getroffen.“ Während William mit dem Auto nach Salisbury reiste, kam seine Großmutter mit dem Helikopter.

Außerdem wurden alle 48 Personen, die engeren Kontakt mit der Queen und Prinz William hatten, vorab auf das Coronavirus getestet. Zudem achtete man penibel darauf, dass der Mindestabstand stets eingehalten wurde.

Seitdem sich die Queen gemeinsam mit Prinz Philip im Frühjahr in freiwillige Selbstisolation auf Schloss Windsor begeben hatten, waren die Auftritte der Monarchin rar gesät. Unter anderem schlug sie Kriegsveteran Tom Moore in Windsor zum Ritter und feierte mit ihrer Enkelin Prinzessin Beatrice ihre Hochzeit. Auch bei einer abgespeckten Version ihrer Geburtstagsparade Trooping The Color war die Monarchin im Innenhof des Schlosses nahe London anwesend.

Nach ihrer Sommerfrische in Schloss Balmoral in Schottland kehrte die Queen vergangene Woche nach Windsor zurück, während der Prinzgemahl auf der Wood Farm bei Schloss Sandringham geblieben ist.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol