Ampel-Insider verrät:

Stadt Krems schrammte nur knapp an Rot vorbei

Niederösterreich
02.10.2020 09:29

Keine Entspannung ist derzeit bei der Corona-Lage in Niederösterreich in Sicht. Wie berichtet, werden die Landeshauptstadt St. Pölten sowie die Bezirke Mistelbach und Scheibbs auf der Corona-Ampel daher auf Orange geschaltet. Die bereits orange Stadt Krems schrammte laut „Krone“-Infos indes nur knapp an der roten Ampelfarbe vorbei.

Bereits am Donnerstag machten Gerüchte die Runde, dass ein blau-gelber Bezirk an der roten Ampelfarbe gekratzt haben soll. Wie die „Krone“ aus Insiderkreisen erfahren hat, soll es sich dabei um die Stadt Krems gehandelt haben.

Hintergrund der Überlegungen soll dem Insider zufolge aber nicht allein die Fallzahl, sondern vor allem auch das Auftreten gleich zweier zusammenhängender Cluster gewesen sein. Wie mehrfach berichtet, trat in der Kremser Szene-Discothek „Q-Stall“ ein Cluster auf, der sich auf gleich mehrere Landesbezirke, vor allem aber auch auf die Danube Private University (DPU) ausweitete, wo sich daraus dann auch ein neuer Infektionsherd bildete.

„In diesem Fall waren die Infektionsketten leider nur sehr schwer nachvollziehbar“, verrät der Insider. Nicht ausgeschlossen sei daher auch, dass die Stadt Krems auch nächste Woche noch unter den Top-Kandidaten für eine rote Corona-Ampel zu finden sei.

„Auch ich bin darüber informiert worden“, bestätigte der Kremser Bürgermeister und Arzt Reinhard Resch inzwischen auf „Krone“-Anfrage. Wegen sinkender Infektionszahlen sei er eher davon ausgegangen, dass die Stadt auf Gelb zurück geschaltet wird. . .

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele