26.09.2020 09:49 |

297 davon in Wien

714 Neuinfektionen und Sorge wegen Temperatursturz

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) hat mit seiner Einschätzung, dass sich die Zahl der Neuinfektionen auf „zu hohem Niveau“ einpendeln dürfte, die aktuelle Lage gut abgebildet: Nach 813 bzw. 869 neuen Corona-Fällen, die an den beiden vergangenen Samstagen vermeldet worden waren, wurden in den letzten 24 Stunden österreichweit 714 Neuinfektionen registriert (Stand: Samstag, 9.30 Uhr). Sorge macht den Experten nun der Temperatursturz.

297 der 714 Neuinfektionen wurden in Wien verzeichnet, 119 in Niederösterreich, wo am Donnerstagabend von der Corona-Kommission einige Bezirke auf Orange gestellt wurden und wo die Landesregierung am Freitag verschärfte Maßnahmen ankündigte - von Registrierungspflicht in Lokalen bis zu Sportveranstaltungen ohne Zuschauer. Wien führt die Registrierungspflicht bereits mit Montag ein, Bundeskanzler Sebastian Kurz pochte nach einem Corona-Gipfel aber auf weitere Schritte der Bundeshauptstadt.

Die Neuinfektionen teilen sich auf die übrigen Bundesländer wie folgt auf: Burgenland: 20; Kärnten: 16; Oberösterreich: 95; Salzburg: 45; Steiermark: 32; Tirol: 61; und Vorarlberg: 29. Mit Stand 9.30 Uhr befanden sich laut Krisenstab des Innenministeriums 423 Personen aufgrund des Coronavirus in krankenhäuslicher Behandlung, davon 80 auf Intensivstationen.

Virus fühlt sich bei etwa zehn Grad am wohlsten
Sorge macht den Experten nun der Temperatursturz. Nicht nur, dass sich das Virus bei etwa zehn Grad und hoher Luftfeuchtigkeit am wohlsten fühlt - wir bleiben auch häufiger in Innenräumen. „Weiter Maske tragen, Händewaschen, Abstand halten, und bitte ja keine Hände schütteln - diese wichtigen Hygienemaßnahmen gelten unabhängig von den Temperaturen“, appelliert daher Prof. Dr. Michael Kunze vom Sozialmedizinischen Institut in Wien an die Vernunft.

Hinweis: Der Krisenstab des Innenministeriums gibt einmal täglich - jeweils am Vormittag - die aktuellen Zahlen zur Corona-Lage in Österreich bekannt. Diese finden Sie kompakt zusammengefasst im Text oben. Zusätzlich aktualisiert das Gesundheitsministerium diese Daten mehrmals täglich - diese Werte können Sie detailliert den Grafiken (siehe oben) entnehmen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)