22.09.2020 05:36 |

Ampel auf Gelb

Schon drei Covid-Cluster in Villach: 29 Infizierte

Mehr als 200 Villacher Schüler und Lehrer mussten am Montag zum Test. Denn mittlerweile gibt es in der Draustadt schon drei Corona-Cluster, zwei davon an Schulen. Wie berichtet sind das Peraugymnasium und die Handelsakademie betroffen, wo nun auch im Unterricht Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss.

Von den insgesamt 105 bestätigten Covid-Fällen in ganz Kärnten sind 29 - also knapp ein Drittel - Villach zuzuschreiben. Von einem Hotspot will man in der Stadt aber noch nicht sprechen. Die aktuellen Infektionen seien gut nachvollziehbar. Umfassende Corona-Tests an den beiden Schulen sollen die Verbreitung des Virus eindämmen.

Zwei Klassen und neun Lehrer bleiben weiter in Quarantäne, der Unterricht soll via Distance Learning mit E-Learning-Plattformen stattfinden. Für die Erstklässler, die noch wenig Gelegenheit hatten, die Programme kennenzulernen, gibt es eine Ausnahmeregelung: Unterrichtsmaterial soll ausgedruckt und in der Schule abgeholt werden.

Drei Corona-Cluster in Villach
Der dritte Villacher Cluster hat sich in einem Traditionsverein gebildet, dort gibt es derzeit zehn aktive Fälle. Auslöser dürfte ein Treffen gewesen sein, an dem mehrere Personen im Alter von 70 bis 80 Jahren teilgenommen hatten. Diese Erkrankten befinden sich vorerst in häuslicher Absonderung, ins Krankenhaus musste bisher niemand.

Weiter soll sich das Virus nicht verbreiten: Maßnahmen wie Maskenpflicht werden verschärft.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol